< Maserati Royale debütiert in St. Moritz - 2. Bundesliga - Spannung pur
2. Bundesliga – Spannung pur

Maserati Royale debütiert in St. Moritz

Sportlich und mondän ist der Polo World Cup im verschneiten St. Moritz. Sponsor Maserati nutzte die majestätische Alpen-Kulisse für das Debüt von Karossen der neuen Luxus-Linie "Royale". Das Snow Polo World Cup Finale sah zudem nach einem aufregenden Spiel einen souveränen Sieger: Das Team St. Moritz besiegte das Team Aserbaidschan mit 4 zu 1 und 4 zu 0,5 und sicherte sich die Trophäe.

Neben Stars des Skisports – zu den Gästen gehörte der ehemalige Slalom-Weltmeister Giorgio Rocca (44) – glänzte auch der Maserati Levante in einem raffinierten Dunkelgrün, das der erlauchten Edition Royale vorbehalten ist. Das SUV hatte im Polo Village eine exponierte Stellung, so dass die Gäste gut die eleganten und zugleich dynamischen Linien bewundern konnten.

Im Laufe der Geschichte kreierte Maserati immer wieder besonders exklusive Modelle und exklusive Sonderserien mit strenger Limitierung. Eine von diesen war der 1986 vorgestellte Royale auf Basis der dritten Generation des Quattroporte. Er besaß ein dezentes Restyling, eine erweiterte Serienausstattung mit geschmeidigen Ledersitzen sowie üppigen Edelholzverkleidungen für Armaturentafel und Türen. Von ihm wurden gerademal 51 Exemplare gebaut.

Fotocredits: Maserati
Quelle: GLP mid

(dpa)