< Hinten sicher und vorn eiskalt: Dynamo bezwingt KSC - 2. Bundesliga - Spannung pur
2. Bundesliga – Spannung pur

Hinten sicher und vorn eiskalt: Dynamo bezwingt KSC

Dresden – Dynamo Dresden ist erfolgreich in die Mission Klassenverbleib gestartet.

Das Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga gewann das erste Spiel nach der Winterpause gegen den direkten Konkurrenten Karlsruher SC mit 1:0 (1:0) und rückt infolge des ersten Sieges seit November bis auf vier Punkte auf die Badener heran, die weiter am dem 15. Tabellenplatz rangieren. Marco Terrazzino (38.) traf vor 27.595 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion zum vierten Saisonsieg der Sachsen.

Dresdens Priorität lag aber zunächst ohnehin auf einer stabilen Defensive. Kauczinski ließ vorsichtiger agieren als noch sein Vorgänger Cristian Fiel, weswegen der KSC zu keiner Zeit zur Entfaltung kam. Einzig Neuzugang Jerome Gondorf präsentierte lange Zeit in Form von zwei Distanzschüssen so etwas wie Torgefahr. Erst im letzten Viertel der Partie zogen beide Teams noch einmal an. Erst verpasste Philipp Hofmann (72.) nur knapp den Ausgleich, nur eine Minute später rettete der Karlsruher Abwehrspieler David Pisot nach einem Schuss von Schmidt für seinen bereits geschlagenen Schlussmann auf der Linie.

Fotocredits: Robert Michael
(dpa)

(dpa)