Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Zwei neue für FSV Frankfurt

Der FSV Frankfurt hat in binnen 24 Stunden zweimal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Bereits gestern nahm der Zweitliga-Aufsteiger Christian Como unter Vertrag. Der 21-jährige Torwart soll sich dabei hinter Stammkeeper Patric Klandt und Marjan Petkovic als dritter Mann einreihen. Weniger für die Bank gilt die Verpflichtung von Emil Noll.

Der Linksverteidiger spielte zuvor für Alemannia Aachen, die TuS Koblenz und den SC Paderborn, mit denen er nach der letzten Saison abgestiegen war. Da der Vertrag des 29-Jährige nicht verlängert wurde, konnte er sich als vereinsloser den Hessen auch noch nach dem Ende der Transferperiode anschließen.

„Es ist toll, dass ich hier in Frankfurt bin und meinen Teil zum Klassenerhatl beitragen kann“, freute sich Noll, der insgesamt 71 Spiele in der zweiten Liga absolvierte und dabei fünf Tore markierte. Auch FSV-Manager Bernd Reisig zeigte sich glücklich über den Transfer: „Ich bin froh, dass wir den Spieler verpflichten konnten. Es hat sich wieder ausgezahlt, dass wir die Ruhe bewahrt und gut durchdacht gehandelt haben. Wir sind hundertprozentig davon überzeugt, dass Noll in unser sportliches Konzept passt.“