Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Wolfgang Brinkmann ist neuer Arminia-Präsident

Arminia Bielefelds neuer Präsident heißt Wolfgang Brinkmann. Nach der Rettung des Vereins vollzieht die Arminia den Wechsel an der Spitze. Mit dem Rücktritt von Hans-Hermann Schwick ging zuvor eine Ära zu Ende.

Das Team an der Spitze von Arminia Bielefeld hat einen neuen Präsidenten. Wolfgang Brinkmann, der Retter aus der Finanzkrise, übernahm das Amt von Hans-Hermann Schwick. Mindestens bis zur Jahreshauptversammlung am 5. September 2010 wird der neue Chef agieren können.

Wolfgang Brinkmann löst Schwick ab

Dem neuen Präsidium gehört neben Brinkmann Wilfried Lütkemeier als Vizepräsident, der bisherige Schatzmeister Andreas Mamerow, Hans-Jürgen Laufer (Abteilungen) und Detlef Echternkamp (besondere Aufgaben) an.

„Ich werde zusammen mit meinem neuen Team die anstehenden Aufgaben mit Hochdruck angehen und hoffe, dass wir zur Jahreshauptversammlung das in uns gesetzte Vertrauen bestätigen können“, sagte Brinkmann nach seiner Ernennung durch den Verwaltungsrat auf der Vereins-Homepage.

Wolfgang Brinkmann hatte für den finanziell stark angeschlagenen Zweitligisten in den letzten Wochen neue Sponsoren gefunden und den Verein vor einem Zwangs-Abstieg in die Dritte Liga bewahrt. Über seine anstehenden Aufgaben sagt Brinkmann: „Wir haben zwar die Lizenz für die kommende Saison erhalten, allerdings möchte ich noch einmal betonen, dass die eigentliche Arbeit, die Konsolidierung des Vereins, jetzt erst beginnt“.

„Wir haben während meiner Amtszeit den Vereinsrekord mit fünf Jahren erster Liga am Stück eingestellt, waren insgesamt neun Jahre in der ersten Liga und haben ein Stadion gebaut“, sagte Hans-Hermann Schwick gegenüber dem „Westfalen-Blatt“.19 Jahre lang ist Schwick Präsident von Arminia Bielfeld gewesen.