Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Uwe Rapolder neuer Trainer des Karsruher SC

Neuer Trainer des Karlsruher SC ist Uwe Rapolder. Dies bestätigte der Verein auf einer Pressekonferenz. Damit wird der 52-jährige Coach Nachfolger des vor drei Wochen freigestellten Markus Schupp. Nun soll er die seit acht Wochen erfolglosen KSC-Kicker wieder auf die Erfolgsbahn bringen.

„Der KSC ist ein Traditionsverein, der gerade da steht, wo er nicht hingehört. Ihn dort wieder hinzubringen, ist eine Herausforderung“, sagte Rapolder zur dpa. Der Fußballlehrer hat mit dem KSC einen Vertrag bis zum Saisonende ohne Verlängerungs-Optionen abgeschlossen. „Das entspricht auch meinem Wesen. Ich betrachte das als klaren Auftrag, die Klasse zu erhalten“, meinte der neue Coach.

Uwe Rapolder © wikipedia/Vulkahn

Neuer KSC-Coach Uwe Rapolder © wikipedia/Vulkahn

Die erste Amtshandlung Rapolders wird mit seinem neuen Team ein Kurz-Trainingslager von Dienstag bis Donnerstag in der Sportschule Schöneck sein. „Wir müssen versuchen, eine bestimmte Lockerheit reinzubringen und trotzdem ganz konzentriert zu arbeiten“, sagte der zuletzt bei der Tus Koblenz agierende Trainer. Dann soll sein Team „bis zur Winterpause noch den einen oder anderen Punkt holen, um in der Rückrunde voll anzugreifen“. Das erste Spiel unter seiner Regie wird am Sonntag zu Hause gegen Rot-Weiß Oberhausen sein.