Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Union Berlin rettet Punkt gegen Jahn Regensburg

Berlin – Der 1. FC Union Berlin hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga den vorübergehenden Sprung auf Platz zwei verpasst.

Die Köpenicker retteten gegen den starken SSV Jahn Regensburg dank des späten Ausgleichs von Sebastian Polter (83. Minute) noch ein 2:2 (1:1), sind damit aber bereits seit vier Spielen in Serie ohne Sieg. Der Rückstand des Tabellendritten auf den Hamburger SV beträgt damit zumindest bis Montagabend zwei Punkte. Die Gäste aus der Oberpfalz zeigten einen couragierten Auftritt, liegen aber weiter sieben Zähler hinter Union.

Auch eine frühe Führung durch das elfte Saisontor von Sebastian Andersson (12. Minute) verlieh dem Hauptstadtclub nach zuletzt mäßigen Auftritten keine Sicherheit. Nur vier Minuten später sorgte der starke Sargis Adamyan vor 20 243 Zuschauern per Handelfmeter für den Ausgleich. Union prostierte wütend gegen die Entscheidung von Schiedsrichter Harm Osmers, Innenverteidiger Florian Hübner war jedoch mit abgespreizten Armen in den Schuss von Adamyan gesprungen.

Mit dem 1:2 schockte Hamadi Al Ghaddioui (58.) die kriselnden Berliner endgültig, der eingewechselte Polter sicherte per Kopf nach einer Ecke zumindest aber noch einen Punkt.

Fotocredits: Jörg Carstensen
(dpa)

(dpa)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.