Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Trotz Abstiegs: Würzburg will Trainer Hollerbach halten

Würzburg – Nach dem Abstieg der Würzburger Kickers aus der 2. Fußball-Bundesliga will sich Trainer Bernd Hollerbach zunächst nicht auf einen Verbleib bei den Unterfranken festlegen.

Der Coach kündigte nach dem 1:4 am letzten Spieltag beim VfB Stuttgart an, dass er «erst mal alles sacken lassen» werde. «Die letzten dreieinhalb Jahre waren auch für mich sehr intensiv. Ich habe dreieinhalb Jahre keinen Urlaub gehabt.» Hollerbach hatte seinen Heimatverein zur Saison 2014/15 übernommen und von der Regionalliga in die 2. Liga geführt.

Der Verein und der Trainer machten zuletzt keine Angaben darüber, ob der bis 2019 laufende Vertrag des Ex-Profis auch in der 3. Liga gültig ist. Hollerbach kündigte für die kommenden Tage Gespräche an. Vorstandschef Daniel Sauer bekräftigte, dass man Hollerbach auch nach dem Abstieg halten wolle. «Ja, natürlich», sagte Sauer. «Er ist ein Junge von hier, hat unglaublich viel Herzblut in den letzten drei Jahren reingesteckt. Er ist wesentlicher Bestandteil dieses Erfolgs.»

Fotocredits: Nicolas Armer
(dpa)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.