Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Transfers Energie Cottbus

Der FC Energie Cottbus begrüßt für die kommende Bundesliga-Saison eine Riege neuer Spieler in seinen Reihen. Zuvor wurden aber alte Bekannte im Stadion der Freundschaft gebührend verabschiedet.

FC Energies Trainer Claus-Dieter Wollitz kann in der Saison 2010/11 auf einige neue Spieler zurückgreifen. Erfreulich auch, die Vertragsverlängerungen wichtiger Spieler für den Verein aus der Lausitz.

Transfers – Abgänge

Der wohl bekannteste Abgang nach Ende der letzten Saison in der des Torwarts Georg Tremmel. Nach einer insgesamt verkorksten Saison, gewann der FC Energie im letzten Pflichtspiel 4:0 gegen Absteiger Rot-Weiß Ahlen und bescherte dem scheidenden Torwart Tremmel einen versöhnlichen Abschied. Tremmel wechselt nach Österreich zum FC Red Bull Salzburg. Weitere Abgänge sind Peter Hackenberg (Wacker Burghausen), Sascha Dum (Fortuna Düsseldorf), Frank Lehman (1. FC Heidenheim 1846) und Stanislaw Angelow.

Transfers – Zugänge

Neben den Abgängen gab es natürlich auch Zugänge und Vertragsverlängerungen. Spektakulärster Transfer ist sicherlich der des 24 -jährigen Abwehrspielers Uwe Hühnemeier. „Wir haben Uwe Hünemeier beobachtet, uns erkundigt, wollten ihn holen und haben ihn bekommen. Punkt“, sagte Trainer Wollitz zum neuesten Neuzugang. Hühnemeier kommt von Borussia Dortmund und hat bei den Cottbussern einen Dreijahresvertrag unterschieben.

Zweiter Neuzugang und Ersatz für Georg Tremmel ist der 23 -jährige Torhüter Thorsten Kirschbaum. Die neue Nummer 1 ist U21 Nationalspieler und kommt ablösefrei vom Drittligisten FC Sandhausen nach Cottbus. Aus dem eigenen Nachwuchs rekrutiert der FC Energie Cottbus den 18 -jährigen Abiturienten Clemens Fandrich. Ihre Verträge verlängert haben der Kanadier Adam Straith, Alexander Bittroff und Mittelfeldspieler Marco Kurth.