Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Trainer Marco Kurz bei 1860 München entlassen

1860 München hat Cheftrainer Marco Kurz entlassen. Nach der bitteren 1:4-Klatsche beim MSV Duisburg und den Geschehnissen der letzten Wochen, kam dieser Schritt alles andere als unerwartet. Schließlich verlor kürzlich erst Stefan Reuter seinen Posten als Sportdirektor, wobei viele schon damit gerechnet haben, dass Reuter Kurz gleich mitnehmen kann.

„Das war eine Entscheidung, die mir nicht leicht gefallen ist“, erklärte der neue Sportdirektor Miroslav Stevic. Die Liste der potentiellen Nachfolger ist lang und gespickt mit großen Namen.

So gelten Klaus Augenthaler, Ewald Lienen, Klaus Toppmöller oder Armin Veh derzeit als heißeste Kandidaten auf den Trainerjob. Mit Bernhard Trares, derzeit bei Wormatia Worms in der vierten Liga tätig, tauchte zudem ein ehemailger Löwen-Trainer auf der Kandidatenliste aus. Aber auch eine Überraschung wäre möglich. 

Der hierzulande völlig unbekannte Ryszard Komornicki gilt als Wunschkandidat von 1860-Nachwuchs-Chef Ernst Tanner, welcher in Zukunft mehr in den Profi-Bereich eingeliedert werden soll. Der polnische Ex-Nationalspieler betreut aktuell den FC Aarau.

Solange noch kein neuer „Löwendompteur“ gefunden ist, wird Co-Trainer Uwe Wolf das Training übernehmen. Sollte sich die Suche nach einem Kurz-Nachfolger hinziehen, könnte auch Stevic einspringen.

Der Serbe verfügt zwar über keine Trainererfahrung hat aber dennoch eine Trainerlizenz und dank seiner Karriere viel Erfahrung.

Eure Meinung: Wer sollte neuer Trainer bei 1860 München werden?