Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Torschützenliste aktuell: Meier und Kruse führen

Die Torschützenliste in der 2. Fußballbundesliga wird derzeit von zwei Spielern angeführt, doch die Verfolger sind ihnen dicht auf den Fersen.

[youtube o8e32CU2jLA]

So sind auf dem Spitzenplatz der Torschützenliste derzeit Alexander Meier von Eintracht Frankfurt und Max Kruse vom FC St. Pauli mit jeweils 8 Treffern vorzufinden. Nach 108 von 306 Spielen, also gut einem Drittel der aktuellen Saison, sind insgesamt aber bereits 307 Tore in der 2. Bundesliga gefallen, den derzeitigen Torschützenkönigen wird also gehörig Konkurrenz gemacht.

Aktuelle Torschützenliste: Die derzeitige Führung

Der 28-Jährige Alexander Meier, der seit 2004 als Mittelfeldspieler bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag steht, konnte mit seinen bisher acht Treffern seinen Verein würdig vertreten. Doch er muss sich den Spitzenplatz mit dem 23-Jährigen Offensiven Max Kruse teilen, der in dieser Saison bislang ebenfalls acht Tore erzielen konnte. Kruse, der in den vergangenen Jahren immer wieder verletzungsbedingt aussetzen musste, kann so auf eine bislang erfolgreiche Saison beim FC St. Pauli zurückblicken.

Doch die Spielzeit 2011/12 ist noch lang und die Konkurrenz schläft nicht. Auf dem zweiten Platz der Torschützenliste tummeln sich aktuell gleich vier Spieler mit jeweils sieben Toren, die den beiden Spitzenreitern den Rang streitig machen wollen: Dimitar Rangelow von Energie Cottbus, Sascha Rösler von Fortuna Düsseldorf, Christopher Nöthe von der SpVgg Greuther Fürth und Kevin Volland vom TSV 1860 München werden in den kommenden Spielen sicher alles daran setzen, ihre Statistik zu verbessern.

Die Jagd auf die Torschützenkrone ist eröffnet

Platz 3 der aktuellen Torschützenliste teilen sich mit je sechs Treffern Edson Buddle vom FC Ingolstadt 04 und Olivier Occean, der als zweiter Fürther Spieler seinen Verein zum bislang Torreichsten dieser Saison macht. Doch mit jeweils fünf Toren folgen auf dem 4. Platz bereits acht Spieler, die den Rest der Saison sicher – oder hoffentlich – nicht untätig herumsitzen und die Statistik noch gehörig durcheinander wirbeln werden. Die Jagd nach der Torschützenkrone ist damit in vollem Gange und die noch anstehenden Spiele dürften noch für den einen oder anderen Ab- und Aufstieg sorgen.