Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Suat Türker kehrt zu den Offenbacher Kickers zurück

Lange hat es Suat Türker beim SC Freiburg nicht ausgehalten. Der Stürmer, der nach dem Abstieg der Offenbacher Kickers erst im Sommer in den Breisgau wechselte, kehrt zu seinem Stammverein zurück.

In der Hinrunde kam Türker zwar mit 12 Einsätzen regelmäßig zum Zuge, doch konnte sich der 32-Jährige beim SC Freiburg nicht richtig durchsetzen.

„Wir konnten uns durchaus vorstellen, dass uns Suat Türker in der Rückrunde noch helfen kann. Wir akzeptieren aber den Wunsch des Spielers, der sich in Offenbach zuhause fühlt und dort auch eine Möglichkeit sieht, nach Karriereende im Verein tätig zu werden“, erklärte Freiburgs-Sportdirektor Dirk Dufner:

Türker ist überglücklich wieder für die Kickers auf Torejagd zu gehen, bei denen er zuvor fünf Jahre spielte. „Ich bin Offenbacher, die Kickers sind mein Heimatverein. Ich freue mich, wieder da zu sein und möchte so lange wie es geht bleiben“, sagte der Stürmer.

Nun soll Türker in Offenbach beim direkten Wiederaufstieg in die 2. Liga tatkräftig helfen. Dabei zeigte sich auch Kickers-Sportmanager Andreas Möller im „kicker“ hoch erfreut. „Suat Türker war unser Wunschkandidat. Er ist eine absolute Führungspersönlichkeit, der mit seiner Erfahrung der Mannschaft weiterhelfen wird. Er passt als Teamplayer zu einhundert Prozent in unser Team.“

Fazit: Daheim ist es doch am schönsten!!!