Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Stephan Hain verlängert beim FC Augsburg um zwei Jahre

Stephan Hain bleibt dem FC Augsburg erhalten. Die Schwaben haben den zum Saisonende auslaufenden Vertrag des Angreifers bis zum 30. Juni 2013 verlängert.

„Ich fühle mich in der Mannschaft und beim FCA sehr wohl. Auch die sportliche Perspektive stimmt. Daher sehe ich keinen Grund für einen Vereinswechsel“, liest man über Stephan Hain auf der FCA-Homepage.

FCA-Trainer Jos Luhukay und Geschäftsführer Andreas Rettig © wikipedia/Omnidom 999

Stephan hat bei uns den Sprung aus der Nachwuchsabteilung in den Profikader geschafft. Er hat frühzeitig signalisiert, dass der FCA sein erster Ansprechpartner ist und auch wir haben immer gesagt, dass wir ihn weiter an den FCA binden möchten. Daher freut es uns, dass er sich zu dieser Vertragsverlängerung entschieden hat, zumal auch sein Förderer Jos Luhukay große Stücke auf Stephan hält“, meinte FCA-Geschäftsführer Andreas Rettig.

Somit kann der 22-jährige Stürmer seinen Verein im Kampf um den Aufstieg in die erste Bundesliga weiter unterstützen. In der Hinrunde der aktuellen Saison kam Hain auf 13 Einsätze in der zweiten Liga und erzielte dabei fünf Tore.

Sein erstes Spiel in der Rückrunde bestreitet Spitzenreiter Augsburg am Sonntag zuhause gegen den FC Ingolstadt 04.