Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Rot-Weiß Oberhausen verpflichtet Oliver de Cock

[youtube NIC39CwUzZ4]

Rot-Weiß Oberhausen hat sich die Dienste von Oliver de Cock gesichert. Der Belgier hatte im Probetraining RWO-Trainer Jürgen Luginger überzeugt und erhielt vorerst einen Vertrag bis zum Saisonende. Sollte der Aufsteiger den Abstieg in die 3. Liga verhindern können, verlängert sich der Kontrakt mit de Cock um ein weiteres Jahr.

Mit dem 32-jährigen Abwehrspieler wurde der gewünschte Spieler verpflichtet, der über internationale Erfahrung verfügt. Für den FC Brügge kam de Cock auf insgesamt 286 Spiele in der ersten belgischen Liga, wobei er auch Erfahrungen im Uefa-Cup und in der Champions League vorzuweisen hat. Zudem hat der Allrounder, der in der letzten Saison von Brügge an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen war, auch zwölf Länderspiele auf dem Buckel.

„Mit ihm haben wir einen weiteren gestandenen Spieler verpflichtet, der vielseitig einsetzbar ist. Er kann wahrscheinlich im Heimspiel gegen Hansa Rostock am nächsten Sonntag dabei sein“, erklärte RW Oberhausens Sportlicher Leiter Hans Günter Bruns auf der Homepage des Klubs.