Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Nürnberg: Andreas Wolf erleidet Kreuzbandriss

Hiobsbotschaft für den 1. FC Nürnberg! Andreas Wolf hat sich beim 2:1-Auftaktsieg gegen den FC Augsburg das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Die Verletzung ereignete sich in der 72. Minute, als der Verteidiger in einen Zweikampf mit Imre Szabics verwickelt war und danach unglücklich landete. Szabics traf dabei keine Schuld.

Wolf blieb am Boden liegen und musste mit der Trage vom Feld befördert werden und umgehend ins Krankenhaus gebracht. Dort hat sich dann die bittere Diagnose bewahrheitet: Kreuzbandriss und sechs Monate Verletzungspause für den 26-Jährigen.

Auch Duisburg beklagt Verletzten
Aber auch den MSV Duisburg hat das Verletzungspech heimgesucht. Das Team von Trainer Rudi Bommer muss in den nächsten Monaten auf Tobias Willi verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich einen Innenbandriss und Meniskusschaden im linken Knie zugezogen

„Das ist natürlich erstmal ein Schock für uns, zumal Tobi in der Vorbereitung sehr gut gearbeitet hat“, sagte Bommer. Am Montagabend treffen die „Zebras“ zum Abschluss des ersten Spieltages auf Mitabsteiger Hansa Rostock.