Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Neuzugänge bei St. Pauli und Freiburg

[youtube uoEgDYlWvAM]

Der SC Freiburg hat sich wie vermutet mit Simon Pouplin verstärkt. Der Keeper wechselt von Stade Rennes zu den Breisgauern, wo er wohl neuer Stammkeeper werden wird. Die bisherige Nummer eins, Alexander Walke, hatte den SC in Richtung Wehen Wiesbaden verlassen.

Pouplin unterschrieb bei den Freiburgern einen Zwei-Jahres-Vertrag, der zudem eine Option auf ein weiteres Jahr beinhaltet. Für den 23-Jährigen ist angeblich eine Ablösesumme von 400.000 Euro fällig. Sollte Freiburg den anvisierten Aufstieg realisieren, bekommt Stade Rennes noch einen finanziellen Nachschlag.

Pauli leiht Hoilett aus
Auch am Millerntor wird ein neues Gesicht vorgestellt. So ist der Wechsel des 18-jährigen David Hoilett zum FC St. Pauli endgültig unter Dach und Fach. Der englische Offensivmann wird für die kommende Saison von den Blackburn Rovers ausgeliehen. Bereits in der letzten Saison schnupperte Hoilett Zweitliga-Luft, als er ebenfalls auf Leihbasis für den am Ende abgestiegenen SC Paderborn spielte.

„David ist ein junger Spieler, der ein hohes Potenzial hat und er wird bei uns den nächsten Schritt machen. Er ist schnell und technisch stark“, sagte Holger Stanislawski über den Neuzugang.