Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

MSV Duisburg verdrängt Erzgebirge Aue von Platz 4

Der MSV Duisburg konnte am 21. Spieltag den FC Erzgebirge Aue mit 3:1 schlagen. Damit blieben die „Zebras“ im vierten Spiel in Serie ohne Niederlage und verdrängten Aue von Tabellenplatz vier. Mit nur zwei Zählern Rückstand zum Dritten Bochum ist der MSV jetzt auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen.

MSV Duisburg-Stadion © Flickr / zebra-fan1994

Bei seinem Heimspiel konnte Duisburg wieder auf seinen Kapitän Srdjan Baljak zählen, der vier Wochen aufgrund eines Muskelfaserrisses in der Wade ausfiel.

Vor 17.664 Zuschauern sorgten Goran Sukalo (15./74.) und Manuel Schäffler (90./+1) für die Tore des Gastgebers. Tobias Kempe (88.) traf für Erzgebirge Aue zwischenzeitlichen zum 1:2.

Durch seine beiden Treffer wurde Sukalo kurzfristig zur slowenischen Nationalmannschaft berufen, mit der er am Mittwoch in Tirana in einem Testspiel auf Gastgeber Albanien trifft. „Das ist eine tolle Sache. Als der Anruf kam, musste ich nicht lange überlegen, sondern habe zugesagt“, meinte der zentrale Mittelfeldspieler auf der Duisburger Homepage. „Diese Chance will ich nutzen.“

Dagegen zog sich der junge türkische Duisburger Spieler Sefa Yilmaz beim Erfolg über Aue einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu und wird in den kommenden Partien fehlen.