Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

MSV Duisburg trifft am 21. Mai im DFB-Pokallfinale auf FC Schalke 04

Der MSV Duisburg spielt im DFB-Pokalfinale nicht wie erhofft gegen den FC Bayern München. Nein die Zebras treffen am 21. Mai im Berliner Olympiastadion auf den Ruhr-Nachbarn aus der Bundesliga FC Schalke 04.

MSV Duisburg-Stadion © Flickr / zebra-fan1994

Die Gelsenkirchener schlugen den deutschen Rekordmeister im Halbfinale überraschend mit 1:0 in der Münchener Allianz Arena. Durch das Tor des spanischen Superstars Raul können die Kicker von Schalke-Coach Felix Magath ebenso wie die Duisburger nach Berlin fahren.

Der Zweitligist, der in seinem Halbfinale den FC Energie Cottbus aus dem Wettbewerb schmiss, hätte zwar lieber im Berliner Olympiastadion gegen München gespielt. Dann wäre die Chance auch bei einer Endspielniederlage groß gewesen, in der kommenden Saison in der Europa League mitspielen zu können. Vorausgesetzt die Bayern hätten den Sprung in die Champions League geschafft.

Nun geht es für die Zebras eben gegen den FC Schalke. Für beide Teams wird es die wichtigste Partie des Jahres sein. Die Schalker Knappen die momentan in der Tabellenmitte der ersten Liga rangieren, gehen als Bundesligist natürlich favorisiert in das Endspiel. Diese Underdog-Rolle wird den Duisburgern sicherlich gut gefallen.