Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

MSV Duisburg leiht Sören Larsen für zunächst ein Jahr von Toulouse

Mit dem dänischen Nationalspieler Sören Larsen hat sich der MSV Duisburg kurz vor Ende der Transfer-Phase noch einen starken Stürmer ins Team geholt. Der 27-Jährige wurde bis zum Ende der Saison vom FC Toulouse geliehen, der den 193 Zentimeter grossen Dänen 2008 für drei Millionen Euro Ablösesumme von FC Schalke 04 gekauft hatte.

Larsen galt als grösste dänische Sturmhoffnung seit fast hundert Jahren, als er in den ersten fünf Länderspielen mit dem dänischen Nationalteam sechs Tore schoss, beziehungsweise köpfte. Mittlerweile sind auf dem Konto des kopfballstarken Sören Larsen elf Tore bei 15 Länderspielen. Beim FC Schalke 04 erzielte der Däne in 51 Spielen nur 10 Tore, alle in der Saison 2005/06, nun soll er den Duisburger Zebras unter die Arme greifen, vielleicht schon beim nächsten Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am 11. September.

[youtube ZucKnu9qgks]

Ein herber Rückschlag für den einstigen Hoffnungsträger des dänischen Fussballs war eine Verletzung, ein Kreuzbandteilriss 2006, der zur Folge hatte, dass Larsen kaum in der Saison 2006/07 eingesetzt wurde. Auch in der darauf folgenden Bundesliga-Saison spielte Larsen, der am 6. September 28 Jahre alt wird, kaum.

In der Saison 2008/09 gelang Sören Larsen bei sieben Spieleinsätzen kein Treffer für den FC Toulouse. Ende August kam der dänische Stürmer  zunächst für eine Saison zum MSV Duisburg – auf Leihbasis, jedoch mit der Option für die Zebras, Larsen langfristig an den Verein zu binden. Mit der gleichen Kaufoption holten die Duisburger unter Trainer Peter Neururer und Sportdirektor Bruno Hübner einen weiteren Spieler, Änis Ben-Hatira kam zur Unterstützung für das Mittelfeld vom Hamburger HSV.