Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Mimoun Azaouagh feiert Heimsieg mit VfL Bochum

Was für ein Comeback. Der Bochumer Mimoun Azaouagh hat im Montagsspiel des 19. Spieltages großen Anteil an dem 2:0-Heimsieg seines Team über den FC Erzgebirge Aue. Noch im Sommer wollte der 28-jährige Marokkaner eigentlich seine Karriere beenden.

Im Winter hat sich Mimoun Azaouagh seinen Stammplatz bei der ersten Mannschaft des VfL Bochum zurückerobert. „Viele denken, ich hätte einen Schritt zurück gemacht, dabei habe ich nur Anlauf geholt“, meinte der Mittelfeldspieler nach dem Sieg zur dpa.

Azaouagh wurde wegen fehlender Leistungsbereitschaft ein halbes Jahr lang in die viertklassige VfL-Amateurmannschaft verbannt. Jetzt hat der technisch versierte Spieler aber zurückgeschlagen, was zur der Entwicklung der gesamten Mannschaft des VfL Bochum passt. „Ich bin hochzufrieden mit der Leistung meiner Spieler. Sie haben genau das umgesetzt, was wir besprochen haben und waren bis zum Schluss geduldig“, meinte der VfL-Coach Friedhelm Funkel.

Mimoun Azaouagh (Foto: wikipedia)

Durch ihren Heimerfolg sind die Bochumer in der Tabelle auf Platz sechs vorgerückt und sind mit nur fünf Punkten Rückstand wieder voll drin im Kampf um den Aufstieg ins deutsche Fußball-Oberhaus. Für dieses Ziel will Azaouagh jedenfalls weiter seinen Beitrag leisten. „Mit seinen technischen Fähigkeiten ist er eine absolute Bereicherung“, sagte Funkel. „Er hat Fehler gemacht und diese eingesehen. Er hat eine zweite Chance bekommen und mit dem ersten Tag gezeigt, dass er es allen zeigen möchte.“

Seine nächste Chance bekommt der Marokkaner im Spitzenspiel des 20. Spieltages. Im Montagsspiel will er mit seiner Mannschaft beim Tabellen-Zweiten, FC Augsburg, für den nächsten Dreier sorgen.