Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Michael Thurk könnte bald wieder stürmen

Der Angreifer des derzeit fünftplatzierten FC Augsburg, Michael Thurk, könnte nach einer Schulterverletzung bald wieder für seinen Verein auf Torejagd gehen. Im vorigen Liga-Spiel gegen Alemannia Aachen musste er wegen einer Schulterverletzung ausgewechselt werden.

Augsburg gewann das Spiel bei Alemannia Aachen zwar mit 3:1. Aber die Verletzung von Thurk wog schwer für die Schwaben. Denn es drohte eine Operation an Thurks Schulter und damit ein längerer Ausfall des 34-Jährigen.

Nun gibt es aber Entwarnung. Der Verein verkündete, dass Thurk entgegen ersten Annahmen nicht operiert werden muss. Der FC Augsburg glaubt schon früher als zunächst befürchtet wieder auf seinen Angreifer zurückgreifen zu können. Zu diesem Ergebnis kam man am Montag in einer Augsburger Klinik.

Thurk ist bereits mitten in den Rehabilitationsmaßnahmen. Wie lange er aber genau pausieren muss, ist derzeit noch nicht klar. Dies ist dem FC Augsburg zufolge abhängig vom Heilungsverlauf der jetzt gewählten konservativen Behandlung.