Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Marco Kurz neuer Trainer beim 1. FC Kaiserslautern – ist er der Richtige?

Marco Kurz wird neuer Trainer beim 1. FC Kaiserslautern. Dabei galt der ehemalige Löwen-Trainer nicht unbedingt als Wunschkandidat.

Kurz wurde ja schon seit längerem mit den Roten Teufeln in Verbindung gebracht, doch eigentlich wollten die Pfälzer Franko Foda oder Heiko Herrlich als neuen Trainer verpflichten.

Foda hatte aus persönlichen Gründen abgesagt und Herrlich, im Trainerstab des DFB tätig, hatte eigentlich Lust auf den Posten, doch keine Freigabe bekommen. Dessen ein Pech ist des anderen Glück und so darf nun Kurz den Trainerposten beim 1. FC Kaiserslautern übernehmen.

Der 40-Jährige, der Ende Februar wegen Erfolglosigkeit bei 1860 München entlassen wurde, unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2011. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim FCK, die ich aus vollster Überzeugung antrete. Mich erwartet ein fußballverrücktes Umfeld mit großartigen Fans und einem beeindruckenden Stadion. Ich möchte mithelfen, in den kommenden Jahren gemeinsam einen erfolgreichen Weg zu gehen“, erklärte Kurz.

Ob Kurz der ideale Nachfolger von Ex-Trainer Milan Sasic ist, wird vor allem in Fanlager des FCK sehr stark bezweifelt. Und zugegeben: Bei 1860 konnte er kaum überzeugen.