Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Kirian Rodriguez Ledesma wechselt zum FSV Frankfurt

Der FSV Frankfurt hat noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Das Liga-Schlusslicht verpflichtete Kirian Rodriguez Ledesma vom spanischen Drittligisten SD Ibiza. Der 24-Jährige ist ein Defensiv-Allrounder und soll in der Rückrunde der FSV-Hintermannschaft mehr Stabilität verschaffen. Doch allzu große Stücke hält man von dem Spanier offenbar nicht.

„Ledesma ist eine Option mehr in der Defensive“, fiel die Meinung von Teamchef Tomas Oral über den Transfer relativ bescheiden aus. „Er ist ein guter Fußballer, der sich präsentieren will. Aber er ist jetzt in einem neuen Land in einer neuen Umgebung und muss sich noch akklimatisieren.“

Da passt es ganz gut ins Bild, dass man Ledesma vorerst nur mit einem Vertrag bis zum Saisonende ausgestattet hat. Zudem sicherte sich die Hessen eine Option auf ein weiteres Jahr. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. 

Dennoch könnte Ledesma dem FSV weiterhelfen. Schließlich verfügt er über einiges an Zweitligaefahrung – im spanischen Unterhaus verbuchte er 70 Einsätze. Der Spanier geht daher frohen Mutes an Werk und weiß genau, was er will.

„Ich freue mich auf den FSV Frankfurt, kenne die Aufstiegsgeschichte und will helfen, den FSV in der 2. Liga zu halten“, sagte Ledesma auf der Klubhomepage.