Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Kaiserslautern verpflichtet Lakic

Der 1. FC Kaiserslautern ist auf der Suche nach einem neuen Stürmer in Berlin fündig geworden. Wie der „kicker“ berichtet, haben die „Roten Teufel“ Srdjan Lakic von Hertha BSC verpflichtet und ihn mit einem Drei-Jahres-Vertag ausgestattet. Über die Höhe der Ablösesumme wurde nichts bekannt.

Lakic galt beim 1. FCK als Wunschspieler von Coach Milan Sasic. Zwar schaffte der kroatische Mittelstürmer in Berlin nie den Durchbruch, doch immerhin gelang ihm in der letzten Saison beim niederländischen Ehrendivisonär Heracles Almelo, wo er ein Jahr auf Leihbasis spielte, in 28 Spielen sieben Tore. Die Liaison zwischen Hertha und Lakic war nie vom Erfolg gekrönt. In seinem ersten Jahr kam der 24-Jährige noch auf elf Einsätze, meistens von der Bank. Letzte Saison absolvierte Lakic ein Ligaspiel für die „alte Dame“, bevor er in die Niederländer ausgeliehen wurde. Dabei blieb er ohne Torerfolg.

Doch nach dem Wechsel des Angreifers sind die Transfergeschäften auf dem Betzenberg noch nicht beendet. Denn Sportdirektor Stefan Kuntz kündigte an, „vor allem im Kreativbereich und im Angriff“ weiter nach Verstärkungen gucken zu wollen.