Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Kaderkorrekturen – VfB Stuttgart top bei Transfers

München – Im Endspurt auf dem Transfermarkt haben auch die Fußball-Zweitligisten letzte Korrekturen an ihren Aufgeboten vorgenommen.

Vor allem der 1. FC Kaiserslautern wurde nach seinem Fehlstart am letzten Tag der Sommer-Transferperiode noch einmal aktiv: Offensivspieler Sebastian Kerk kam am Mittwoch vom Erstligisten SC Freiburg auf Leihbasis; Marcus Piossek, Zlatan Alomerovic und Michael Schulze mussten den Verein hingegen verlassen.

Als Spitzenteam auf dem Transfermarkt erwies sich Aufstiegsfavorit VfB Stuttgart. Mit der Verpflichtung des französischen Verteidigers Benjamin Pavard erhöhten die Schwaben Schätzungen zufolge ihre Transferausgaben auf mehr als elf Millionen Euro. So viel hat kein anderer Zweitligist ausgegeben. Der VfB nahm nach seinem Abstieg allerdings mit rund 40 Millionen Euro für Spieler auch weit mehr Geld ein als jedes andere Team.

Fotocredits: Olivier Anrigo
(dpa)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.