Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Innenverteidiger Martin Hudec verstärkt den Karlsruher SC

Der Karlsruher FC hat sich im Abstiegskampf weiter verstärkt. Innenverteidiger Martin Hudec wechselt ablösefrei in den Wildpark. Der Tscheche unterzeichnete einen bis zum Saisonende datierten Vertrag.

Zuletzt stand der 28-jährige Defender bei SK Sigma Olmütz unter Vertrag. „Wir hatten auf der Position des Innenverteidigers aus unserer Sicht noch Handlungsbedarf. Daher freuen wir uns, dass wir so einen erfahrenen Spieler zu uns holen konnten“, meinte der Sportliche Leiter Arnold Trentl auf der KSC-Homepage. „Er bringt die notwendige Qualität mit, um uns im Abstiegskampf sofort weiterzuhelfen.“

Karlsruher Wildparkstadion © wikipedia/FireStar

Neuzugang Martin Hudec ist die zweite Bundesliga und sein künftiger Trainer nicht fremd. In der Saison 2009/10 spielte der Tscheche bei der TuS Koblenz, bei der er vom derzeitigen KSC-Coach Uwe Rapolder trainiert wurde „Der KSC ist für mich eine neue und schöne Herausforderung. Ich werde versuchen, meinen Teil zum Erfolg beizutragen“, sagte Hudec.

Seine erste Chance, sich bei seinem neuen Verein zu beweisen hat Hudec erstmals am Sonnabend, den 5. Februar. Dann muss er mit dem KSC beim Tabellen-Zwölften SC Paderborn antreten.