Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Ingolstadt-Geschäftsführer: Lezcano «unverkäuflich»

Ingolstadt – Der FC Ingolstadt will Stürmer Dario Lezcano nicht an den SC Freiburg abgeben, sagte Geschäftsführer Harald Gärtner bei einem Pressetermin des Fußball-Zweitligisten.

Er könne bestätigen, dass Erstligist Freiburg wegen des Stürmers aus Paraguay angefragt habe. Auf den 26-Jährigen wollen die Oberbayern im Rennen um den Wiederaufstieg in die Bundesliga aber nicht verzichten. «Es gibt Spieler, die sind halt einfach unverkäuflich», sagte Gärtner und ergänzte, bei Lezcano «nicht verhandlungsbereit» zu sein.

Die Schanzer hatten nach dem Abstieg bereits Leistungsträger wie Pascal Groß, Mathew Leckie und Roger verloren. Auch Abwehrspieler Markus Suttner will den Verein verlassen und wie Groß nach England zu Brighton wechseln. «Wir sind nicht bereit, ihn abzugeben», stellte Gärtner jedoch klar und erwartet vom 30-jährigen Österreicher, die Entscheidung zu akzeptieren. Während Ingolstadt nicht verkaufen will, lehnt Suttner eine Verlängerung des bis 2018 laufenden Vertrags ab.

Fotocredits: Armin Weigel
(dpa)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.