Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Hickl droht auszufallen

Beim FSV Frankfurt macht man sich Sorgen um den Gesundheitszustand von Stefan Hickl. Der Abwehrspieler zog sich im Trainingslager des Aufsteigers im österreichischen Kaprun eine Kapselverletzung am Knöchel zu.

Das 20-jährige Eingewächs musste zur genaueren Untersuchung das Trainingslager verlassen und reiste zurück nach Frankfurt. Dort wird er weiter behandelt und zudem soll eine Kernspintomographie detaillierten Aufschluss über die schwere der Verletzung geben. Bessere Nachrichten gibt es dagegen von Daniel Schumann und Alex Theodosiadis. Das Duo kehrte nach den jüngsten Blessuren wieder ins Mannschaftstraining zurück.

Gute Nachrichten gibt es auch von Hansa Rostock. Die Hanseaten konnten gleich vier Spieler auf dem Trainingsplatz begrüßen, die zuvor verletzungsbeding kürzer traten. So stieg das Quartett um Regis Dorn, Fin Bartels, Kevin Schindler und Enrico Kern wieder voll in die Saisonvorbereitung ein. Am Vortag absolvierten die vier noch ein separates Trainingsprogramm.