Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Hertha-Spieler Raffael mit Hattrick, Neumann verletzt

Der Brasilianer Raffael Hertha BSC hat beim 6:2-Auswärtserfolg in Karlsruher einen Hattrick geschafft. Innenverteidiger Sebastian Neumann verletzte sich bei dem Kantersieg und wird dem Aufstiegsaspiranten in den nächsten Tagen fehlen.

Raffael (re.) © wikipedia/ Reto Stauffer

Raffael traff für seinen Verein in der 47.,62. und 66. Minute. „Es war die perfekte Antwort auf das Union-Spiel. So kann es weitergehen“, sagte Raffael nach dem Erfolg zur Berliner Morgenpost. Die weiteren Berliner Tore in Karlsruhe schoss Ramos in der 72. und 87. Minute sowie Raffaels Bruder Ronny in der 90. Minute.

Dank des Auswärtserfolges konnte Spitzenreiter Hertha BSC seinen Vorsprung wieder ausbauen. In der Tabellen liegt die Truppe von Hertha-Coach Markus Babbel nun vier Zähler vor dem engsten Verfolger FC Augsburg.

Unglücklicherweise verletzte sich Sebastian Neumann in der 30. Minute. Der Innenverteidiger hat sich eine Kreuzbanddehnung sowie eine starke Wadenbeinprellung zugezogen. „Sebastian Neumann muss eine Woche bis zehn Tage aussetzen“, sagte Dr. Uli Schleicher auf der Hertha-Homepage. Darüber hinaus kann Roman Hubnik Mitte der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.