Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

FSV Frankfurt angelt sich Bencik

Der FSV Frankfurt hat für einen spektakulären Wechsel gesorgt. Der Aufsteiger verpflichtete vom Ligakonkurrenten SC Freiburg Henrich Bencik, der einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben hat. Über die Höhe der Ablösesumme vereinbarten beide Teams Stillschweigen.

Damit darf Trainer Ramon Berndroth den achten Neuzugang für die kommende Spielzeit begrüßen. Dabei ist Bencik die erste Neuverpflichtung für die Angriffsreihe. In Freiburg hatte der elfmalige slowakische Nationalspieler keine Perspektive mehrgesehen und will nun dem FSV helfen, mit seinem Toren den angestrebten Klassenverbleib zu realisieren.

„Schon seit Wochen haben wir Gespräche geführt und versucht, ihn zu verpflichten. Heute ist es zur Einigung zwischen beiden Vereinen gekommen“, freute sich FSV-Manager Bernd Reisig. Neben Frankfurt stand auch ein Auslandswechsel nach Griechenland oder Österreich im Raum, doch die Hessen dürfen sich freuen, dass sich der 29-Jährige für sie entschieden hat. In der vergangenen Saison kam der Strafraumstürmer auf 23 Einsätze für Freiburg, wobei er überwiegend eingewechselt wurde. Dabei konnte Bencik fünf Tore verbuchen, die er aber allesamt in der Hinrunde erzielte.