Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Fragen und Antworten zu Jatta: Täuschung oder alles korrekt?

Hamburg – Lebt Fußball-Profi Bakery Jatta unter falscher Identität in Deutschland? Nach einem Bericht der «Sport Bild» gibt es viele Fragezeichen um den Shooting-Star des Zweitligisten Hamburger SV, der 2016 aus Gambia zu den Hamburgern kam.

Namen und Alter sollen nicht stimmen, heißt es. Wer sich mit falschen Angaben eine Aufenthaltsgenehmigung erschleicht, der verwirkt diese und muss im schlimmsten Fall mit seiner Ausweisung rechnen.

Hat Bakery Jatta überhaupt eine Aufenthaltsgenehmigung?

Jatta hatte nach seiner Einreise im Jahr 2015 in Bremen eine Duldung erhalten, wie Florian Käckenmester vom Einwohnerzentralamt in Hamburg mitteilte. Eine Duldung ist eine Art Aufenthaltserlaubnis auf Zeit. Anschließend wurde ihm in Hamburg eine Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen erteilt und nach dem Vertragsschluss mit dem HSV eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Erwerbstätigkeit, sagte Käckenmester. Einen Asylantrag hat er nach Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge weder unter dem Namen Bakery Jatta noch unter Bakary Daffeh gestellt.

Was passiert, wenn Jatta tatsächlich getäuscht hat?

Bei einem begründeten Verdacht wird eine Anhörung anberaumt, wie das Bezirksamt Hamburg-Mitte mitteilte. Bestätigt sich der Verdacht auf Falschangaben, wird über ein Rücknahmeverfahren entschieden.

Muss der HSV rechtliche Konsequenzen befürchten?

Nur, wenn der Verein selbst getäuscht oder an der Täuschung mitgewirkt hat. «Wir haben Bakery Jattas gültigen Reisepass inklusive Aufenthaltsgenehmigung vorliegen. Bakery hat sich seit seiner Ankunft bei uns als tadelloser Sportsmann und als verlässlicher Mitspieler gezeigt », sagte der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann.

Sind die Bedenken an der Identität Jattas neu?

Nein, aufgrund seiner physischen Reife wurde schon kurz nach seiner Ankunft in Deutschland über sein Alter spekuliert. Vor der Verpflichtung ließ der HSV daher das Alter des Spielers medizinisch untersuchen. Der damalige Sportchef Peter Knäbel sagte, es sei festgestellt worden, dass «die biologische Entwicklung abgeschlossen ist».

Was unternehmen DFB und DFL?

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat sich der Sache angenommen. «Das Thema ist hier bekannt, der Kontrollausschuss wird den Sachverhalt untersuchen», sagte der DFB-Ausschussvorsitzende Anton Nachreiner.

Ist ein Strafverfahren gegen Jatta möglich?

Falls eine Urkundenfälschung vorliegen sollte, wird diese strafrechtlich verfolgt. Diese könnte auf Arbeitserlaubnis und Spiellizenz Auswirkungen haben. Für Urkundenfälschung reicht das Maß laut § 267 StGB von einer Geldstrafe bis zur einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Kann der 1. FC Nürnberg mit seinem Einspruch gegen das 0:4 verlorenen Spiel gegen den HSV Erfolg haben?

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit: nein. Sportrechtler sagen, persönliche Daten sind nicht relevant für die Erteilung der Spiellizenz. Liegt diese vor, darf der Spieler eingesetzt werden. Eine Lizenz kann zurückgenommen werden, aber nicht rückwirkend. Die Ergebnisse des HSV mit dem eingesetzten Jatta sind regulär.

Ist eine Abschiebung wahrscheinlich, falls sich die Vorwürfe bestätigen?

Eher nicht. Bestimmte Berufskreise wie Spitzenköche und Spitzensportler, einschließlich Profifußballer, erhalten leichter eine Arbeitserlaubnis. Wenn der HSV weiterhin Interesse an ihm hat, wird er vermutlich bleiben können. Rechtsanwalt Horst Kletke: «Ein Einreisevergehen hat keinen zwingenden Einfluss auf eine Spielerlaubnis. Eine illegale Einreise wird legalisiert durch die spätere Vergabe des Lizenzspielerstatus. Der Aufenthalt wäre korrekt, solange der Vertrag mit dem Verein besteht.»

Fotocredits: Christian Charisius
(dpa)

(dpa)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.