Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Fernandez und Larsen fahren zur WM 2010

Die Zweitligaprofis Fernandez und Larsen fahren mit zur WM 2010 in Südafrika. Beide Spieler wurden jeweils in den vorläufigen WM-Kader ihrer Nationalmannschaften Südafrika und Dänemark berufen.

Bielefelds Keeper Rowen Fernandez kann sich auf die Fußball WM im eigenen Land freuen, er wurde von Südafrikas National-Coach Carlos Alberto Parreira in den vorläufigen WM-Kader berufen. Der 32jährige Torwart von Bielefeld hatte sich noch im Januar in der Partie gegen den FC Augsburg einen Kreuzbandriss zugezogen, ist jetzt aber wieder fit.

„Ich freue mich natürlich riesig, dass ich erst einmal dabei bin“, sagte Fernandez. „Das Knie sieht gut aus im Moment. Mein erstes Ziel habe ich jetzt erreicht. Jetzt muss ich weiter Gas geben, um auch im endgültigen Aufgebot zu stehen.“ In den Trainingscamps in Brasilien und Herzogenaurach war Fernandez mit dabei, ob er auch im endgültigen Aufgebot der „Bafana Bafana“ stehen wird, ist natürlich noch ungewiss.

Das Testspiel gegen Kolumbien gewann das Team von Südafrika mit 2:1. Obwohl Trainer Parreira dabei erstmals viele im Ausland spielende Profis einsetzte, saß Fernandez nur auf der Bank. Ähnlich erging es dem Angreifer Sören Larsen vom MSV Duisburg. Er wurde in Dänemarks Kader für Südafrika 2010 berufen, musste aber beim Testspiel gegen den Senagal mit einem Platz auf der Bank Vorlieb nehmen.