Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

FC Ingolstadt gewinnt Testspiel gegen Bayern München

Eigentlich wollte sich der FC Bayern im Testspiel gegen den FC Ingolstadt den Frust von der Seele schießen. Doch am Ende stürzte der Zweitliga-Aufsteiger den Rekordmeister aus München nur weiter in die Krise. Mit 1:0 setzte sich die Elf von Ex-Bayern-Spieler Torsten Fink durch. Trotz vieler Nationalspieler-Abstellung hatte FCB-Trainer Jürgen Klinsmann durchaus einige etablierte Kräfte zur Verfügung.

Mit Hans-Jörg Butt, Breno, Massimo Oddo, Andreas Ottl, Jose Ernesto Sosa, Ze Roberto und Tim Borowski standen sieben Akteure aus der Bundesliga-Mannschaft in der Startelf, die durch vier Amateure aufgestockt wurde. Aber auch Fink schickte nur eine bessere B-Elf ins Rennen, die nach anfänglichen Schwierigkeiten das Spiel dominierten und durch Steffen Wohlfahrt in der 39. Minute zum einzigen Treffer des Spiels kamen. Dabei machten vor allem Keeper Butt und Verteidiger Breno keinen guten Eindruck.

Auch nach dem Wechsel die Abwehr des FC Bayern alles andere als sattelfest und der FC Ingolstadt erspielte sich immer wieder gute Möglichkeit. Erst kurz vor dem Abpfiff ergaben sich für die Münchener gute Chancen, doch Ze Roberto und Ekici vergaben.

Der Ingolstädter werden durch den verdienten Erfolg einiges an Selbstvertrauen getankt haben, was für die kommenden schwierigen Aufgaben in der 2. Bundesliga durchaus hilfreich seien kann. Am 19. Oktober muss die Finke-Elf bei Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg antreten.