Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

FC Augsburg verpflichtet Youssef El-Akchaoui

Der FC Augsburg, momentan Tabellen-Dritter in der zweiten Fußball-Bundesliga, ist auf dem Transfermarkt tätig geworden und hat für die Rückrunde den Marokkaner Youssef El-Akchaoui verpflichtet.

Der 28-jährige El-Akchaoui wechselt auf Leihbasis vom niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen nach Augsburg. Er erhält dort einen Vertrag bis zum Saisonende und soll erstmals heute am Mannschaftstraining teilnehmen. Laut Webseite des FC Augsburg, haben die beiden Vereine Stillschweigen über die Ablösemodalitäten vereinbart (siehe hier). Nach Nando Rafael ist Youssef El-Akchaoui bereits der zweite Transfer, den der FC Augsburg in der aktuellen Transferperiode tätigt.

FC Augsburg bereits zweite Bundesligastation El-Akchaouis

Youssef El-Akchaoui wurde am 18. Februar 1981 in Dordrecht, Niederlande, geboren. Zunächst schnürte er hauptsächlich in der zweiten niederländischen Liga für Excelsior Rotterdam die Stiefel. Nach einem kurzen Intermezzo bei Union Berlin spielte er ab 2003 wieder in den Niederlanden für ADO Den Haag und ab 2006 für NEC Nijmegen, wo er zuletzt auch die Kapitänsbinde trug. El-Akchaoui wäre auch für die Niederlande spielberechtigt gewesen. Neben der marokkanischen besitzt er nämlich auch eine niederländische Staatsangehörigkeit. Er entschied sich jedoch dafür, in der marokkanischen Nationalmannschaft zu spielen. Seinen Einstand dort feierte er am 20. August 2008 in einem Freundschaftsspiel gegen Benin.

Youssef El-Akchaoui optimistisch

Der Trainer des FC Augsburg, Jos Luhukay, äußerte seine Freude darüber, mit Youssef El-Akchaoui einen erfahrenen Spieler verpflichtet zu haben, der auf der linken Seite flexibel einsetzbar sei. El-Akchaoui meinte, dass er die Entwicklung der zweiten Bundesliga und des FC Augsburg verfolge und dass er sich sehr auf die neue Aufgabe freue.