Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

FC Augsburg und Trainer Holger Fach gehen getrennte Wege

Der FC Augsburg wird sich von Holger Fach trennen. Der kriselnde Zweitligist hat sich aber dazu entschlossen, die Saison noch mit dem Trainer zu beenden. Als Nachfolger wird bereits Jos Luhukay gehandelt.

Trainerentlassungen sind in der 2. Liga derzeit in Mode. Binnen drei Wochen erwischte es in chronologischer Reihenfolge Marco Kurz bei 1860 München, Christian Wück bei RW Ahlen und Dieter Eilts bei Hansa Rostock. Während das Trio mit sofortiger Wirkung den Trainerstuhl räumen musste, darf Fach zumindest den FCA bis zum Ende der Saison betreuen.

Doch ob die Klubverantwortlichen auch in den kommenden Wochen ihr Wort halten werden, darf bezweifelt werden. Nach sieben sieglosen Spielen in Folge ist Augsburg in der Tabelle abgeschmiert und in den Abstiegsstrudel geraten. Noch beträgt der Vorsprung auf die Abstiegsplätze sechs Punkte. Sollte sich der Negativtrend bei den Bayern jedoch fortsetzen, ist davon auszugehen, dass Fach schon vorher seinen Platz räumen muss.

Zudem ist es durchaus risikoreich, mit einem Trainer weiterzuarbeiten, dessen „Entlassung“ in absehbarer Zeit feststeht. Die Autorität des Trainers wird, trotz aller möglichen Lippenbekenntnisse, leiden und damit auch gleich das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft.

Mit der Suche nach einem Nachfolger soll in dieser Woche noch begonnen werden. Dabei gilt Jos Luhukay als aussichtsreicher Kandidat. Der Niederländer, der zuletzt Borussia Mönchengladbach trainiert, wurde schon im Herbst (hier gehts zum Artikel) mit dem FC Augsburg in Verbindung gebracht, bevor Fach mit einer Erfolgsserie seinen Kopf aus der Schlinge ziehen konnte.

Ich wette: Ist ein Nachfolger gefunden, wird dieser noch in dieser Saison das Traineramt in Augsburg übernhemen.

Eure Meinung: Wer soll Nachfolger von Holger Fach werden? Glaubt ihr, dass Fach das Saisonende auf der Augsburg-Bank noch erlebt?