Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Duisburgs Sandro Wagner – Mit 21 bereits Deutscher Meister und Europameister

Noch nicht einmal 22 Jahre alt ist der in München geborene Stürmer Sandro Wagner, aber schon jetzt kann er auf einige beachtliche Erfolge zurückblicken. Vor gerade einmal knapp vier Jahren schaffte es der 1,94 Meter grosse Angreifer, der aber durchaus auch im offensiven Mittelfeld eine gute Figur macht, bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München in die Regionalliga.

Nach zwei Saisons wechselte Wagner in die erste Mannschaft, wo er jedoch nur eine Saison spielte und in vier Spielen keinen Treffer erzielen konnte. Dennoch wurde Wagner als Teil des Kaders beim FC München Deutscher Meister 2008. Seit 2008 spielt Wagner für den MSV Duisburg, wo er einen ab Juli 2008 gültigen Zweijahresvertrag unterschrieb. In bislang 36 Spielen in der 2. Bundesliga traf Sandro Wagner immerhin 12 Mal für die Zebras.

[youtube 1JlEmrcsrz0]

In der aktuellen Saison gelangen Wagner, der am 29. November 22 Jahre alt wird, sogar in sechs Spielen fünf Treffer. Leider zog sich der 87 Kilogramm schwere Stürmer bei der 3:0-Niederlage gegen Bielefeld eine Kapselbandverletzung im Knie zu, so dass er für mindestens zwei Wochen ausfallen wird. Sowohl beim Spiel gegen Rot-Weiss Oberhausen, als auch beim Spiel gegen Union Berlin am 2. Oktober wird der Spieler mit der Trikotnummer 7 noch nicht wieder dabei sein.

Grosse Erfolge für Wagner auch mit der U-21-Nationalmannschaft

Dabei scheint der geborene Münchner beim MSV Duisburg geradezu aufzublühen, was sich auch in der U-21-Nationalmannschaft widerspiegelt, für die der damals 20-Jährige erstmals 2008 beim Spiel gegen die israelische Auswahl auflief.

Auch in den folgenden Spielen schaffte es der Nachwuchsstürmer, sich zu profilieren und zu präsentieren, so dass er von Trainer Horst Hrubesch auch für die U-21-Europameisterschaft 2009 in Schweden nominiert wurde. Fast schon legendär wurde sein 4:0-Siegtreffer zum Endstand im Finale gegen England, das auch konsequenterweise zum Tor des Monats im Juni gewählt wurde.