Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Dritter Stürmer für Duisburg

Der MSV Duisburg hat mal wieder auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie der Absteiger mitteilte, kommt Valentine Atem vom SV Wehen Wiesbaden ablösefrei. Der Stürmer ist bereits der zehnte Neuzugang für die kommende Saison, in der die „Zebras“ den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga anpeilen.

Bei den Wiesbadener kam Atem auf 21 Einsätze und markierte dabei drei Tore. In der Rückrunde der Saison 2006/07 spielte der 28-jährige Kameruner bei Eintracht Braunschweig (13 Spiele / 3 Tore), konnte aber den Abstieg nicht mehr verhindern.

Atem überzeugte im Training
Bei den Duisburgern erhält Atem einen Ein-Jahres-Vertrag. „Valentine ist ein echter Strafraumstürmer und soll unseren Angriff verstärken. Er hat uns im Training überzeugt und erhält zunächst einen leistungsbezogenen Vertrag für ein Jahr“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Sturm komplett ausgetauscht
Zuvor konnte MSV-Trainer Rudi Bommer schon in Nicky Adler (1. FC Nürnberg) und Sandro Wagner (FC Bayern München) zwei weitere Angreifer nach Duisburg lotsen. Dagegen haben Manasseh Ishiaku, Klemen Lavric, Bojan Vrucina und Sascha Mölders den Klub verlassen.