Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Die Top-Spieler der 2. Bundesliga

Nur die 1. Bundesliga ist mit erstklassigen Spielern besetzt? Weit gefehlt. Die 2. Bundesliga ist zwar sportlich nicht so erstklassig wie die Königsklasse des Fußballs, bietet dafür aber ebenso ausgezeichnete Fußballer. Einige Spieler sind mittlerweile nicht mehr aktiv, andere sind vom Platz nicht mehr wegzudenken, aber sie haben alles eins gemeinsam: Spielkunst und Marktwert in der 2. Liga.

Simon Terodde

Simon Terodde vom 1. FC Köln ist einer davon. Er sticht aufgrund seiner herausragenden Torschüsse hervor. Er trifft ganz einfach. Zuletzt knackte der 30-jährige die 100-Tore-Marke. Neben dem 1. FC Köln traf Simon Terodde bereits für drei weitere Zweitligisten – und das jeweils im zweistelligen Bereich: Union Berlin, VfL Bochum und VfB Stuttgart. Sein geschätzter Marktwert: 3 Millionen Euro. Auf gleicher Trefferhöhe wie Simon Terodde steht Marc Schnatterer vom 1. FC Heidenheim. Der 32-Jährige ist seit 2014 bei dem Fußballverein in Baden-Württemberg und erzielte bereits 40 Tore. Auch der Senegalese Moussa Koné von SG Dynamo Dresden ist eine Klasse für sich. Er wechselte im Januar 2018 für 2,16 Millionen Euro vom FC Zürich nach Dresden und spielte eine entscheidende Rolle, Dynamo Dresden aus seiner Siegesflaute herauszuholen. Mittlerweile hat der Stürmer laut „transfermarkt.de“ einen geschätzten Marktwert von 3 Millionen Euro. An der Spitze der wertvollsten Spieler der 2. Bundesliga kickt der Verteidiger Jonas Hector, der wie Simon Terodde für den 1. FC Köln unter Vertrag steht. Mit einem Marktwert von 15 Millionen Euro lässt er alle anderen Top-Spieler der Liga weit hinter sich.

Hee-chan Hwang

Eher eine enttäuschende Leistung hingegen zeigte Stürmer Hee-chan Hwang vom Hamburger SV. Der 22-jährige Südkoreaner ist trotz seines großen Potenzials keine feste Größe auf dem Platz – sein Marktwert fiel daher von 10 Millionen Euro auf 7,5 Millionen Euro. Ebenfalls in seinem Marktwert abgestiegen ist Frederik Sörensen. Unter Trainer Markus Anfang spielt das Können des Verteidigers beim 1. FC Köln keine gewichtige Rolle – statt 4,5 Millionen Euro ist der dänische Fußballspieler aktuell nur noch 2,5 Millionen Euro wert.

Ehemalige Zweitliga-Stars

Aber nicht nur aktuell hat die 2. Bundesliga einige Top-Spieler zu bieten, auch in der Vergangenheit sind viele durch Ihr Können aufgefallen und haben sich ihren Platz in der Fußballgeschichte der Top-Spieler der Liga gesichert.

Unerreicht, wenn es um Spieleinsätze geht, ist Willi Landgraf. Mit 508 Einsätzen und 14 Toren, von denen er die meisten Spiele für Alemannia Aachen bestritt, ist das „Kampfschwein” der Rekordspieler der 2. Bundesliga. Mittlerweile ist der 50-Jährige Trainer der Schalker U16. Übrigens hält „Mister 2. Liga“, wie er auch genannt wird, mit neun Platzverweisen zusammen mit dem ehemaligen Fußballer Rüdiger Rehm den Rekord an Platzverweisen.

Ein weiterer Spieler, der zu seiner aktiven Fußballerkarriere eine lange Zeit in der 2. Liga mitwirkte, ist Jürgen Klopp, der heute als Trainer beim 1. FC Liverpool fungiert. Für den FSV Mainz 05 konnte er als Zweitligist insgesamt 325 Spiele und 56 Tore verbuchen und steht damit auf Listenplatz 53 der Rekordspieler. Und dann wäre da noch Joachim Löw. Der Bundestrainer kickte für den SC Freiburg in 251 Zweitligaspielen von 1978 bis 1989 und schoss den Ball 81-mal ins Tor.

Bildquelle: Pixabay, 606235, flooy

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.