Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

Camp für arbeitslose Fussballer

Auch in Zeiten in denen Millionengehälter im Fussball keine Seltenheit sind gibt es zahlreiche Fussballprofis ohne Job. Jeder 10 Profi ist heutzutage arbeitslos.

In einem speziellen Camp in Duisburg halten sich viele dieser Spieler fit. Der Veranstalter ist der VDV (Verband Deutscher Vertragsfussballspieler).Das Camp findet bereits zum fünften Mal statt. Trainiert wird vier Tage die Woche über einen Zeitraum von drei Monaten. Desweiteren sollen die Fußballer in Testspielen wie gegen die Auswahl von Usbekistan Spielpraxis sammeln. Und so weiter im Interesse der Öffentlichkeit stehen. Und sich so auf für andere Vereine interessant zu machen.

Trainiert werden die Fussballer in der Sportschule Wedau von arbeitslosen Trainern.Im letzten Jahren hatte das Sommercamp eine Vermittlungsquote von knapp 80% so konnten die meisten Spieler doch noch einen Verein finden. Immer wieder tauchen hier ehemalige Top-Fussballer auf und versuchen im angesichts ihrer auslaufenden Karriere noch einmal einen Vertrag bei einem Profiverein zu bekommen. Dieses Jahr sogar der Champion League Sieger Steffan Wessels. Besonders für Torhüter ist der Arbeitsmarkt stark umkämpft, arbeitslose Stürmer sucht man hingegen fast vergebens.

Jedoch entscheiden sich viele Vereine immer später für einen Einkauf der Spieler. Deshalb ist es besonders wichtig sich über den Sommer fit zu halten. Denn man weis ja nie, früher oder später könnte das Handy klingeln und ein Angebot eines Vereines zu bekommen.

Als Alternative könnte man die Förderung der Euroweb Sportförderung in Anspruch nehmen, um als junger Sportler medial auf sich aufmerksam zu machen. Bayern-Profi Andreas Ottl hat sich bereits für diese Variante entschieden.