Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

7. Spieltag: FSV Mainz 05 nach Kantersieg Spitzenreiter

Der FSV Mainz 05 hat durch einen klaren 5:0-Erfolg im rheinhessischen Derby gegen den SV Wehen Wiesbaden die alleinige Tabellenführung übernommen. Die Gäste agierten viel zu harmlos und dürfen sich bei Keeper Alexander Walke bedanken, dass es nur bei den fünf Gegentreffern geblieben ist. Während der SVWW weiter sieglos am Tabellenende verweilt, hat sich der FSV ein kleines Polster auf die Konkurrenz erspielt.

Das Team von Trainer Jörn Andersen hat mit 17 Punkten einen Zähler mehr als die direkten Verfolger SC Freiburg und 1. FC Kaiserslautern auf dem Konto.

Mainz verschenkt höheren Sieg
Richtig gefordert wurden die 05er zum Abschluss des 7. Spieltages im Montagabendspiel nicht. Die Hausherren hatten im mit 20.000 Zuschauern ausverkauften Bruchwegstadion leichtes Spiel und führten zur Halbzeit nach den Treffern von Chandli Amri (20.) und Nikolce Noveski (26.) mit 2:0. Die Halbzeitführung hätte schon wesentlich höher ausfallen können, doch Tim Hoogland, Aristide Bance, Peter van der Heyden und Felix Borja vergaben hochkarätige Chancen.

Drei Treffer in 20 Minuten
Nach dem Wechsel machten es Borja (58.) und van der Heyden (73.) besser und bauten die Führung auf 4:0 aus. Den Schlusspunkt in einer fairen Partie setzte Srdjan Baljak (78.) mit dem Treffer zum 5:0 Endstand.

Mainz wieder am Montag
Nach der Länderspielpause steht für den FSV Mainz 05 erneut ein Montagsspiel auf dem Programm. Am 20. Oktober gastiert die Andersen-Truppe auf dem Tivoli bei Alemannia Aachen. Wehen Wiesbaden hofft einen Tag zuvor gegen den FSV Frankfurt im Abstiegskampf auf den ersten Sieg.