Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

5. Spieltag: Kaiserslautern weiter auf Erfolgskurs

Der 1. FC Kaiserslautern sorgt weiter für positive Schlagzeilen. Die Truppe von Trainer Milan Sasic setzte sich im Montagsspiel des 5. Spieltages bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 durch und feierte den vierten Sieg der Saison. Damit haben sich die Roten Teufel in der Spitzengruppe festgebissen und belegen hinter den punktgleichen Mainzern den zweiten Platz. Die Fürther stecken nach der zweiten Saisonpleite im Tabellenmittelfeld fest.

Für den einzigen Treffer sorgte Martin Amedick in der 62. Minute nach einer Ecke. Dabei machte Sascha Kirschstein im Kasten der SpVgg keine glückliche Figur, da er wie angewurzelt auf der Linie verweilte statt herauszukommen. 

Insgesamt geht der Sieg der Pfälzer in Ordnung, da sie vor allem in der Defensive eine überzeugende Partie boten. Torchancen blieben Mangelware, wobei vor allem die Hausherren Mühe im Spielaufbau hatten. Symptomatisch, dass das einzige Tor nach einer Standardsituation fiel.

FCK-Stürmer Kai Hesse beschreibt das Erfolgsrezept folgendermaßen: „Wir trainieren hart und haben Kraft für 90 Minuten. Kämpferisch waren wir heute überragend. Der Wille zählt – nur deswegen haben wir heute gewonnen.“

Der 1. FC Kaiserslautern will mit einem weiteren Sieg am 6. Spieltag gegen Aufsteiger FSV Frankfurt den Aufwärtstrend weiter fortsetzen, während Greuther Fürth beim Schlusslicht RW Oberhausen auf Wiedergutmachung brennt.