Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

1860: Wieder Pause für Göktan

Sehnlichst hatte man beim TSV 1860 München auf das Comeback von Berkant Göktan gewartet. Gut zwei Wochen fehlte der Stürmer aufgrund eines Erschöpfungssyndroms und verpasste somit den Saisonauftakt – die „Löwen“ kassierten zwei Pleiten und liegen am Tabellenende. Und Göktan fällt weiter aus.

Denn beim 27-Jährigen wurde Narbengewebe in der rechten Fußsohle operativ entfernt, welches sich aufgrund der auftretenden Trainingsbelastungen gebildet hatte. Die Narbe rührt von einer Schnittwunde, die sich Göktan durch eine Scherbe vor sechs Wochen zugezogen hatte. Nun müssen die 60er weiterhin auf die Vorlagen und Tore des Offensivmannes warten.

„Dann komme ich eben demnächst nicht nur mental, sondern auch körperlich als Vulkan in die Mannschaft zurück“, sagte Göktan kämpferisch, der zehn Tage pausieren muss.

Marco Kurtz hatte ohnehin nicht mit seinem Einsatz im Sonntagsspiel bei RW Ahlen geplant. Der 1860-Coach will Göktan daher während der Länderspielpause langsam wieder ans Team heranführen.