Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

12. Spieltag: SV Wehen Wiesbaden gewinnt turbulente Partie gegen 1. FC Kaiserslautern

Im ersten Teil des 12. Spieltags konnte der SV Wehen Wiesbaden nach turbulenten 90 Minuten einen wichtigen Sieg gegen Aufstiegskandidat 1. FC Kaiserslautern verbuchen. Der 1. FC Nürnberg kam dagegen gegen Schlusslicht Frankfurt nicht über ein Remis hinaus und dümpelt im Tabellen-Mittelfeld herum. Alemannia Aachen hatte gegen Koblenz keine Mühe.

Der 1. FCK kassierte beim SVWW mit 2:4 die dritte Auswärtspleite in Folge. Spielerisch waren die Pfälzer im ersten Durchgang noch die bestimmende Mannschaft, doch große Torchancen sprangen dabei nicht heraus. Mit 0:0 ging es in die Kabine. Nach dem Wechsel kamen die Zuschauer in der Brita-Arena voll auf ihre Kosten. Fünf Tore in zehn Minuten gab es zu bestaunen, wobei König (66.), Obrahovac (68.) und Koen (71.) den Torreigen für Wehen Wiesbaden einleiteten. Lakic (73.) konnte für die Gäste noch mal auf 1:3 verkürzen, doch König (76.) machte mit seinem zweiten Treffer alles klar. Kurz vor dem Abpfiff durfte auch Lakic (89.) seinen zweiten Treffer bejubeln.

Lautern hat dadurch die große Chance verpasst, vorerst wieder auf den ersten Tabellenplatz vorzustürmen. Wiesbaden bleibt auch nach dem Sieg auf einem Abstiegsplatz.

Diesen belegt auch der FSV Frankfurt. Der Aufsteiger aus Hessen konnte jedoch beim 1. FC Nürnberg einen Achtungserfolg feiern und kam zu einem 0:0. Dabei war für das Tabellenschlusslicht durchaus mehr drin gewesen, da die Franken nach dem Platzverweis von Goncalves (38.) wegen Schiedsrichterbeleidung frühzeitig in Unterzahl agierten mussten. Insgesamt boten beide Teams aber eine schwache Partie mit wenig Höhepunkte.

Alemannia Aachen verbuchte den zweiten Sieg in Serie. Gegen die TuS Koblenz gewann die Elf von Trainer Andersen mit 2:0 und hat sich vorübergehend auf den dritten Platz vorgekämpft. Milchraum (18.) und Nemeth (21.) machten mit einem Doppelschlag alles klar. Die TuS steckt weiter im Abstiegskampf und rangiert auf dem vorletzten Platz.