Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!
2. Bundesliga – Spannung pur

1. FC Kaiserslautern: Erneuter Kreuzbandriss bei Mathias Abel?

Der 1. FC Kaiserslautern droht ein langfristiger Ausfall von Mathias Abel. Der Defensivakteur wird sich am Montag aufgrund seiner Knieverletzung einer Arthroskopie unterziehen müssen. Dem 27-Jährigen droht der dritte Kreuzbandriss.

Der 1. FC Kaiserslautern droht ein langfristiger Ausfall von Mathias Abel. Der Defensivakteur wird sich am Montag aufgrund seiner Knieverletzung einer Arthroskopie unterziehen müssen. Dem 27-Jährigen droht der dritte Kreuzbandriss.

In der laufenden Saison kam Abel aufgrund anhaltender Beschwerden im linken Knie nur auf vier Einsätze in der zweiten Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern. Sollten sich die Befürchtungen bewahrheiten, wäre die Saison für den ehemaligen U21-Nationalspieler frühzeitig beendet.

Damit wäre die Leidensgeschichte von Abel um ein trauriges Kapitel reicher. Schon zweimal hatte sich der Abwehrspieler das Kreuzband gerissen. Im Februar 2004 und September 2007 erhielt seine sportliche Laufbahn dadurch einen erheblichen Rückschlag.

Da klingen auch die Worte von FCK-Trainer Milan Sasic wenig aufmunternd: „Mathias war lange verletzt. Er muss nun Geduld haben.“

Bislang absolvierte er für den FSV Mainz 05, Schalke 04 und den Hamburger SV 52 Spiele in der Bundesliga, in denen er drei Tore erzielte.